11.10.2020

FREIDEMOKRATEN treten im Wahlbündnis mit weiteren politischen Organisationen zur Bezirksvertretungswahl an.
Wir wollen, dass Floridsdorf der erste Wiener Bezirk mit verbindlichen, direkten Bürgerabstimmungen wird.


Die von GRÜNE im Jahr 2010 angekündigte Wahlrechtsreform ist bisher nicht umgesetzt...
Die von GRÜNE im Jahr 2010 angekündigte Wahlrechtsreform ist bisher nicht umgesetzt...

Wir wollen erreichen, dass nach der nächsten Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahl eine Wahlrechtsreform vorgenommen wird, die dem Ziel der realen Bürgerbeteiligung gerecht wird.
Dies kann nur erfolgen, wenn jene Menschen in den gesetzgebenden Gemeinderat gewählt werden, die dieses Vorhaben aktiv unterstützen.
Dabei setzen wir auf Kooperation mit allen regionalen Interessensvertretungen.

So unterschiedlich ihre Forderungen auch sein mögen, mit unserem #Fairnesspakt verpflichten wir uns zur Unterstützung ihrer Anliegen.

Gf LO Günther Koller
Gf LO Günther Koller

Als unabhängige Partei sind wir auf aktive, freiwillige Mitarbeit und Spenden angewiesen, um im Konzert der millionenschweren Parteiwerbungen ein klein wenig Gehör zu bekommen.

Wenn Sie uns dabei unterstützen wollen, oder am weiteren Aufbau unserer Organisation einen aktiven Beitrag leisten wollen - einfach anrufen:


INFO-TELEFON:
0699 81897733 Bitte SMS, wir rufen zurück

Paypal
weitere Unterstützungsmöglichkeiten

Bitcoin: 3AmEMsH71Ziref1LrQWM25ptjDJcVKKXeM 





Freidemokraten #FREIE

2021 – mehr Freiheit wagen (Mo, 18 Jan 2021)
Werte Freunde, Mitstreiter und Unterstützer! Österreich, Europa, weltweit stehen die Gesellschaften im Zeichen der Erosion bürgerlicher und freiheitlichen Werte. Sei es aktuell die Geschehnisse rund um Covid-19, oder wenn dieser Irrsinn vorbei geht, mit der Klimahysterie, die kollektive Gedankenspiele zur...
>> mehr lesen

Macht, Verantwortung und Haftung (Tue, 05 Jan 2021)
Unerhört, wie rücksichtslos die Regierung in die Erwerbsfreiheit von Unternehmern eingreift, die sie vor ihren Karren zu spannen beabsichtigt.
>> mehr lesen

Keine Extrawurst für die AUA, bitte ! (Thu, 11 Jun 2020)
(CHRISTIAN EBNERs Gastkommentar) Die Reisebeschränkungen infolge der Corona-Krise haben den Flugverkehr weitgehend zum Erliegen gebracht. Für Fluglinien sind es sehr schwere Zeiten, daher fordert das Management der Austrian Airlines (AUA) Staatshilfe. Generell sind die Überbrückungskredite für die wir Steuerzahler in Form von...
>> mehr lesen

Offener Brief eines Jungunternehmers an die Bundesregierung (Wed, 20 May 2020)
Sehr geehrter Herr Kurz,Sehr geehrter Herr Kogler,Sehr geehrter Herr Anschober, mein Name ist Marco Ebner, ich bin ein 23 Jahre alter Unternehmer und heute möchte ich Ihnen erläutern, warum ich den Glauben an die Republik Österreich während der letzten 3...
>> mehr lesen